URBAN FIT DAYS 2017 - Die Fit Days waren pink!

Paula Krüger
27. Juni 2017
Img 5159

Die URBAN FIT DAYS 2017 öffneten letzten Samstag ihre Pforten - und GYMFLOW war dabei. Mit unserem ersten eigenen Stand waren wir auf der Berliner Fitnessmesse präsent und blieben mit ein paar spannenden Aktionen dort nicht unentdeckt.

Die Woche davor - Das Büro auf Hochtouren

In der Woche vor den Urban Fit Days ging bei uns im Büro alles drunter und drüber. Wir hatten eine Menge zu tun, uns auf die Messe vorzubereiten, Sachen zu packen und die Werbetrommel zu rühren. Es wurden Aufgaben verteilt, Fatsuits bedruckt und T-Shirts angepasst, Sattelbezüge, Turnbeutel und Flyer eingepackt.

Eins war klar: Die Urban Fit Days sollten pink werden. Wir wollten niemanden ohne GYMFLOW-Merchandise die Messe verlassen sehen. 

Das Wochenende - GYMFLOW auf den Urban Fit Days

Vor Ort wurden unsere Vorhaben in die Tat umgesetzt: Die Messewand aufgestellt, der Tresen aufgebaut, Turnbeutel, Flyer und Infomaterial ausgelegt. Natürlich durfte auch eines unserer Pinkies aka den Werbe-Fahrrädern, die Dir schon in ganz Berlin begegnet sind, nicht fehlen. Pünktlich um zehn Uhr konnte es losgehen.

Img 5111 Unser Stand auf den Urban Fit Days 2017.

Die ersten Stunden auf der Messe verliefen ganz "normal". Wir blieben seriös in unseren pinken Tops und schwarzen Polohemden am Stand, informierten interessierte Besucher über unser Angebot und zeigten uns immer wieder bei unseren Freunden von Jumping Fitness, die ihr straffes Fitnessprogramm durchzogen.

Um 12 Uhr gaben wir den Startschuss für unsere Aktionen: René und Aylin wurden in pinken Fatsuits losgeschickt, die Meute aufzumischen. Bewaffnet mit jeder Menge Turnbeutel und Pommestüten-Flyer machten sie sich auf ihren Weg über das Messegelände.

Img 5126

Es dauerte nicht lange, da waren die beiden völlig leergeräumt und hatten schon zahlreich erklären müssen, was GYMFLOW eigentlich ist und was die ganze Aktion denn überhaupt sollte.

Spaß, Energie, Teamwork

Mit diesen drei Worten lässt sich unser Wochenende wohl am besten zusammenfassen. Unsere Aktionen mit den Fatsuits fielen definitiv auf und kamen wohl bei den meisten Gästen ziemlich gut an. Von pinken Michelinmännchen auf Trampolinen über Menschen in Fatsuits, die Klimmzüge machten, bis hin zu Pinkies an der Pole-Dance-Stange, gab es alles zu sehen. Viele machten Fotos von uns, mit uns und kamen ins Gespräch.

Img 5163 Klimmzüge in Fatsuits

Doch nicht nur das: die ganze Messe zeigte sich in pink. Jeder, egal ob Mann oder Frau, zeigte sich mit unseren pinken Gymbags. Und wir gingen nahezu ohne Beutel und Flyer nach Hause.

Das ganze Wochenende waren wir beschäftigt mit neuen Kontakten, netten Gesprächen und gleichermaßen Begeisterung seitens der Trainer und Fitnessstudios sowie der GYMFLOW-Nutzer und zukünftigen Kursbesucher.

Alles in allem war unser Auftritt auf der Messe wohl absolut zufriedenstellend und für uns ein großer Erfolg. Wir wurden gesehen und wir haben tolle Menschen getroffen und freuen uns bereits jetzt auf die vielen neuen Möglichkeiten, die das Wochenende uns beschert hat. Auf geht's in die nächste Runde - Urban Fit Days, wir sehen uns im nächsten Jahr!

Img 5159