Und wieder siegt der Schweinehund

Felia Witt
20. Februar 2018
Fitness Durchhaltevermögen

Gute Vorsätze für 2018, 40 Tage Fastenzeit, auf die Sommerfigur hinarbeiten? Wir alle kennen es – man nimmt sich Großes vor, doch nach ein paar Wochen oder Monaten fängt man an, die Ziele nicht mehr ganz so genau zu nehmen, auf alte Gewohnheiten zurückzufallen und die Motivation sinkt immer mehr. 

Diese Schwierigkeiten gibt es überall, ob beruflich auf der Karriereleiter, oder privat, wie z.B. beim Sport. Natürlich ist es besser, in manchen Situationen aus Vernunft einen Schlussstrich zu ziehen und neu anzufangen. Oft liegt es jedoch an fehlendem Durchhaltevermögen, dass wir unser Ziel nicht erreichen. Dies kann nicht nur Deiner eigenen Psyche einen Knacks geben, sondern auch der beruflichen Karriere im Weg stehen.

Woran liegt es denn überhaupt, dass wir so gerne aufgeben? 

  • Oft liegt es daran, dass Deine Ziele zu groß und unrealistisch sind. Sie sind kaum erreichbar, weswegen es nur eine Frage der Zeit ist, bis Du aufgibst.
  • Du vergisst Spaß zu haben! Die Disziplin gewinnt die Oberhand und der Spaß wird unterdrückt. 
  • Du glaubst nicht mehr daran, es zu schaffen. Du bist ungeduldig und gibst auf ohne richtig begonnen zu haben.

Damit Du Dein Ziel genau vor Augen behältst und Dich selber nicht enttäuschst, habe ich hier ein paar Tipps und Tricks, um Dein Durchhaltevermögen zu steigern.

6 Tipps für mehr Durchhaltevermögen

  1. Sei Dir immer bewusst, dass auch die erfolgreichsten Menschen nicht immer erfolgreich waren und einen schweren Weg vor sich hatten. 
  2. Setzte Dir realistische und erreichbare Ziele und richte sie nach Deinen Stärken und Schwächen aus. Reflektiere regelmäßig und bleib optimistisch.
  3. Du musst es selber wollen! Handle aus eigenem Antrieb heraus und nicht, weil Dein Partner oder Elternteil Dich dazu drängt.
  4. Zerlege große Aufgaben in kleine und komme Deinem Ziel schrittweise näher.
  5. Suche Dir Unterstützer, die Dir bei Deinem Ziel helfen und zur Seite stehen. Es motiviert Dich auch, mit einer anderen Person an einem Vorsatz zu arbeiten. So pusht ihr euch gegenseitig und könnt den Weg gemeinsam gehen! 
  6. Belohne Dich regelmäßig für Teilerfolge. So behältst Du den Spaßfaktor bei der ganzen Sache. 

Gebe alles – nur nicht auf! Denk an das Gefühl, dass Du haben wirst, wenn Du es endlich geschafft hast!